Pilzexkursion im Hasseler Wald


Auf einer Pilzwanderung führt Dozent Marco Theobald in die Welt der heimischen Pilze ein. Treffpunkt ist der Parkplatz vor dem Fröschenpfuhl. Während in den letzten beiden Jahren wenig Pilze zu entdecken waren, hoffen wir dieses Jahr auf ein besseres Ergebnis. Nach einer Information und Einweisung werden die Pilze dort im Hasseler Wald gesucht und auf dem Gelände Fröschenpfuhl, das Sitzgelegenheiten bietet, begutachtet und bestimmt. Marco Theobald erklärt mit Hilfe bestimmter Erkennungs- und Unterscheidungsmerkmale, welche Pilze man gefunden hat und ob sie essbar sind oder nicht, welche Beschwerden diese oder jene Art verursachen kann und welche Arten besonders giftig sind. Der Artenrückgang, auch bei Pilzen, ist gravierend. Die enorme ökologische Bedeutung wurde lange verkannt bzw. geleugnet. Auch die abbauenden Funktionen der Pilze sind außerordentlich wichtig. Sie sind nicht selten regelrechte Abfallverwerter, die sich „um jeden Dreck kümmern“. Wir empfehlen Pilzkorb, Pilzmesser sowie Notizblock und Stift mitzubringen.


1 Nachmittag, 03.10.2024
Donnerstag, 14:00 - 16:00 Uhr
1 Termin(e)
Do 03.10.2024 14:00 - 16:00 Uhr Treffpunkt: Parkplatz Fröschenpfuhl, Ende der Neuhäuseler Straße, 66386 St. Ingbert, Hassel
Marco Theobald
1.0450

9,00 € (4,50 €)

Belegung: 
Plätze frei
(Plätze frei)